Ressourcenorientiertes Coaching und Beratung

für Beruf und Leben mit ADHS

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertrag

Der Vertag wird zwischen LÖSUNGSBLICK Evelyne Götte und der KlientIn geschlossen. Bei Minderjährigkeit wird der Vertrag, durch den/ die gesetzlichen VertreterIn stellvertretend abgeschlossen.

Der Vertrag wird schriftlich verfasst und dem/der KlientIn im Doppel ausgehändigt. Der/die KlientIn hat die Vertragsbedingungen zu überprüfen und gegebenenfalls gewünschte Änderungen anzusprechen.

Nach Vertragsabschluss kann eine Vereinbarung im gegenseitigen Einverständnis geändert oder angepasst werden. Dies erfolgt ebenfalls in schriftlicher Form und wird von beiden Parteien unterzeichnet.

Mit der Unterschrift erklärt sich der/die KlientIn mit den vorliegenden, allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

 

Vertragsinhalt

-Angaben über LÖSUNGSBLICK Evelyne Götte

-Angaben über die BeraterIn

-Angaben über den/die VertragspartnerIn

-Erreichbarkeit der Parteien

-Auftrag, Zielsetzung

-Bemerkungen, Wichtiges, Zusätzliches

-Ort, Datum und Unterschrift aller Parteien

Der Vertragsinhalt ist persönlich gebunden und nicht übertragbar.

 

Terminvereinbarung

Termine sind verbindlich. Wenn der/die KlientIn verhindert sein sollte, muss der Termin innerhalb von 24h per Mail oder Telefon abgesagt werden. Bei Nichterscheinen oder fehlender Abmeldung ist die eingeplante Zeit in vollem Umfang geschuldet und muss beim darauffolgenden Termin bezahlt werden.

 Zahlung

Das Erstgespräch ist in jedem Fall kostenlos und beträgt maximal 60 min.

Jede weitere Beratungssitzung oder Coachingstunde ist kostenpflichtig und muss jeweils am Ende in Bar oder per TWINT beglichen werden.

Bei Buchung von Meeting Packs jeglicher Art (mehrere Sitzungen auf einmal) ist vor der ersten Sitzung eine Anzahlung von 50% zu leisten. Der Restbetrag ist nach erfolgter Rechnungsstellung innert 30 Tage zu bezahlen.

Bei Überweisung am Postschalter sind allfällige Gebühren von Rechnungsempfänger zu begleichen.

Weiterbildungen, Workshops, Kurse, Teamberatungen und spezielle Zusatzleistungen sind vor Kursantritt zu begleichen.

 

Kündigung, Vertragsauflösung

Der Vertrag kann beiderseits aufgelöst werden.

Eine Vertragskündigung hat schriftlich und eingeschrieben zu erfolgen und muss so zugestellt werden, dass diese mindestens 10 Werktage vor dem nächsten Termin LÖSUNGSBLICK Evelyne Götte eintrifft.

 

Rückerstattung im Verhinderungsfall

Da es sich in der Regel um ein persönliches Beratungssetting zwischen KlientIn und BeraterIn handelt, wird im Verhinderungsfall von einem Ersatz- Coach abgesehen.

LÖSUNGSBLICK Evelyne Götte verpflichtet sich in diesem Falle, einen zeitnahen Ersatztermin anzubieten.

Bereits geleistete Zahlungen werden verrechnet oder auf Verlangen hin zurückerstattet.

 

 Schweigepflicht, Datenschutz

Die beratende Person untersteht der Schweigepflicht.

LÖSUNGSBLICK Evelyne Götte verpflichtet sich, die von der/dem BeraterIn verfassten Aktennotizen vor jeglichem Zugriff durch Unberechtigte zu schützen. KlientInnen bzw. deren gesetzlichen Vertreter haben jederzeit das Recht auf Akteneinsicht. Aktennotizen über Beratungsgespräche und Beratungsverlauf werden nach Abschluss und vorgängiger Rücksprache mit dem/der KlientIn vernichtet.

Eine Schweigepflichtentbindung erfolgt ausschliesslich mit Einverständnis der VertragspartnerIn, muss für jede Person und/oder Stelle einzeln ausgefertigt werden und enthält immer eine zeitliche Befristung.

Im Falle einer Zusammenarbeit mit der IV oder anderen öffentlichen Behörden, gelten die diesbezüglichen Regelungen.

 


E-Mail
Anruf